Erwachsene

Von Mensch zu Mensch 

Eine ganze Reihe ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagiert sich durch Besuche bei Gemeindegliedern. Ob im Paul-Gerhardt-Haus in Gersthofen des Diakonischen Werks Augsburg, im AWO-Senioren-Zentrum in Gersthofen oder mit Geburtstagsbesuchen bei älteren Gemeindegliedern. Auch im Zeitalter moderner Kommunikationsmittel ist ein persönliches Gespräch, ein Besuch „von Mensch zu Mensch" nicht zu ersetzen - wir sind dankbar für diese wertvolle Arbeit. Darüber hinaus trifft sich der Besuchsdienstkreis in der Regel alle zwei Monate, um sich über die Arbeit auszutauschen und Termine zu besprechen.

  

Angebote für Körper, Geist und Seele

 

Seit einigen Jahren finden in der Passionszeit als ökumenische Veranstaltung die "Exerzitien im Alltag" statt, eine Reihe wöchentlicher Treffen, die ein Beitrag zum bewussten Erleben der vorösterlichen Zeit ist.

Einmal im Jahr bietet Frau Arnold-Kuhn Grund- und Aufbaukurse für das Gestalten biblischer Figuren an.

Pfarrer Dr. Bernhard Sokol lädt wöchentlich montags zu „Taekwondo und Meditation" in den Gemeindesaal ein.

 

Unter der Leitung des ehemaligen Gersthofer Pfarrers Manfred Erne trifft sich monatlich im Jugendkeller eine Gruppe zum Austausch, zum thematischen Arbeiten und zu gelegentlichen Ausflügen und Unternehmungen. Neben den „Oldies" wird am selben Ort auch ein ökumenischer Bibelkreis angeboten.

 

"Unterwegs" 

Wenn Sie gerne wandern, Lust auf Natur haben, aber auch neugierig auf Museen, Ausstellungen und Städte sind, wenn Sie eigentlich Freude an Bewegung und Wandern haben, aber vielleicht schon lange nichts mehr unternommen haben und endlich mal wieder raus wollen und zwar nicht alleine, sondern in netter und freundlicher Begleitung, dann treffen Sie sich doch einmal im Monat mit Menschen, die auch gerne „Unterwegs“ mit anderen sind.

Einmal im Monat geht es los, in der Regel samstags zwischen zwischen 8 und 9 Uhr in der Früh per Bahn, mit dem Rad oder per Pedes. Natürlich haben Sie natürlich die Möglichkeit, Ziele mitzubestimmen und Ihre Ideen einzubringen. An Kosten kommen auf Sie zu: Die Beteiligung am Bahnticket, evtl. Eintrittsgelder und wenn man sich mit mitgebrachtem Vesper verpflegt, dann vermutlich nur noch das, was eine gute Tasse Kaffee am Nachmittag und ein schönes Stück Kuchen kosten.

Weitere Infos bekommen Sie bei Frau Hannelore Kurtz, die die Planung für „Unterwegs“ in die Hand genommen hat und sich auf Ihr Interesse und Ihren Anruf freut. (Tel. 0821 49 44 25)